Informationen zur Hinterbliebenenversorgung/Sterbegeld

Hier können Sie sich informieren, was in einem Sterbefall zu tun ist und sich Informationen zur Hinterbliebenenversorgung und Sterbegeld einholen.

Was ist im Sterbefall zu tun?

Im Sterbefall einer Versorgungsempfängerin/eines Versorgungsempfängers setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung. Wir senden Ihnen alle notwendigen Unterlagen zu. Nach Erhalt der Unterlagen legen Sie uns bitte zeitnah die Sterbeurkunde vor.

Ihr Kundencenter Versorgung erreichen Sie
Montag bis Freitag
von 8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Tel.: 0711 8820 9966 (auch aus dem Ausland)

Informationsblatt zur Hinterbliebenen
versorgung/Sterbegeld

Das Informationsblatt soll aufzeigen, welche Ansprüche im Falle des Todes einer Ruhestandsbeamtin/eines Ruhestandsbeamten bzw. einer Beamtin/eines Beamten die Hinterbliebenen (Witwe/Witwer, Waisen) haben.

 Zum
Informationsblatt
       

                                                           Bezüge für den Sterbemonat

                                                    Der Anspruch auf Dienst- bzw. Versorgungsbezüge endet mit Ablauf des Tages, an dem die Beamtin/der Beamte oder die Versorgungsempfängerin/der Versorgungsempfänger stibt.
                                                    Den Erben verbleiben die auf den restlichen Monat entfallenden Bezüge. Über den Sterbemonat hinaus zu viel gezahlte Bezüge werden vom Konto zurückgebucht.

                                                         
                                                          Zahlung eines Vorschusses für Witwen/Witwer bzw. Waisen

                                                   Falls erforderlich, können Witwen/Witwer bzw. Waisen mit Anspruch auf eine laufende Hinterbliebenenversorgung eine Vorschusszahlung auf das Sterbegeld erhalten. Der Antrag     
                                                   auf Zahlung eines Abschlages auf das Sterbegeld wird mit der Anforderung der erforderlichen Unterlagen für die Festsetzung der Hinterbliebenenversorgung übersandt.                                                                                                                         Abschlagszahlung ist das Vorliegen einer Sterbeurkunde erforderlich.

 

                                                    Weitere Informationen zur Hinterbliebenenversorgung/Sterbegeld bitten wir dem Informationsblatt zur Hinterbliebenenversorgung/Sterbegeld zu entnehmen.

Sie benötigen Unterstützung? Wir helfen Ihnen weiter

Ihr Kundencenter Versorgung erreichen Sie Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Tel.: 0711 8820 9966 (auch aus dem Ausland)

Kontakt
Login für Beschäftigte in fam. Auszeit