Bescheinigungen von Vorsorgeaufwendungen müssen nicht der BAnst PT vorgelegt werden

Die Vorlage der von Kranken- oder Pflegekassen zugesandten Bescheinigungen von Vorsorgeaufwendungen nach § 10 Einkommensteuergesetz beim Arbeitgeber ist nicht erforderlich, da als Vorsorgepauschale automatisch 1.900,00 Euro (bzw. 3.000,00 Euro bei Steuerklasse 3) berücksichtigt werden. Entgegen der Hinweise auf der Bescheinigung sind diese nicht der Bundesanstalt PT vorzulegen.

Über die Vorsorgepauschale hinausgehende Grundbeträge können im Rahmen der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Kontakt
Login für Beschäftigte in fam. Auszeit